Seminarprogramm

Samstag, 8. September

Uhrzeit Thema Referent
10.30 – 11.30 Uhr Informationsveranstaltung für Lehrherren/Stützpunktleiter

Teilnahmegebühr: 30,- €

11.30 – 12.00 Uhr Anmeldung
12.00 – 12.15 Uhr Begrüßung und offizieller Seminarbeginn
12.15 – 13.15 Uhr „Update – Training im Leistungstennis 2018“

Bundestrainer Hans-Peter Born wird im Eröffnungsvortrag über die aktuellen Entwicklungen im Leistungstennistraining sprechen. Der langjährige DTB-Bundestrainer ist ein Profi auf der Bühne und stellt uns anhand neuester Erkenntnisse des Leistungstennis die daraus resultierenden Konsequenzen für das Training vor.

Hans-Peter Born
13.15 – 13.45 Uhr “Neues vom DTB”

Hans-Peter Born berichtet von den Planungen zum Internationalen Tenniskongress in Berlin, von Neuerungen im Online-Campus und weiteren Aktivitäten in der Trainerausbildung.

 

Hans-Peter Born
13.45 – 14.30 Uhr „Gehirngerechtes Wettkampftraining Teil 1 – Eine Einführung“

Warum dominieren Ü30-Spielerinnen und Ü30-Spielern streckenweises das Weltklassetennis aber auch das Vereinstennis? Warum brauchen Spielerinnen und Spieler teilweise so lange, um nach Wettkampfpausen wieder ihre optimale Wettkampfleistung abrufen zu können? Wie kann ich aus einem Trainingsweltmeister einen „echten Weltmeister“ machen?

 

Hans Eckner
14.30 – 15.30 Uhr Kaffeepause mit Einkaufsmöglichkeiten
15.30 – 17.00 Uhr „Gehirngerechtes Wettkampftraining Teil 2 – Grundlagen des Wettkampftrainings“

Im zweiten Teil seines Vortrages gibt Hans Eckner die Antworten auf die vorher gestellten Fragen. Er zeigt, wie das Gehirn im Wettkampf Entscheidungen trifft und wie man das Treffen von richtigen Entscheidungen trainieren kann.

 

Hans Eckner
17.00 – 17.15 Uhr Kaffeepause
17.15 – 19.30 Uhr „Gehirngerechtes Wettkampftraining Teil 3 – Wettkampftraining mit Kinder und Jugendlichen in der Praxis“

Carsten Lemke zeigt gemeinsam mit einer Schülerin auf dem Platz, wie man das Wettkampfverhalten langfristig trainieren und dieses Training in den Trainingsalltag erfolgsbringend einbeziehen kann.

 

Carsten Lemke
Ab 19.30 Uhr „Get-Together am See“

Der Kollegentreff auf der schönen Terrasse des ETUF-Klubhauses mit Blick auf den Baldeneysee mit allen Teilnehmern, den Referenten und Vertretern von VDT und TVN.

 

 

Sonntag, 9. September

Uhrzeit Thema Referent
10.00 – 11.30 Uhr  „Emojicol-System“

Den zweiten Seminartag eröffnet Michael Schmidtmann mit seinem Vortrag zum Emojicol System. Hiermit kann jeder Spieler sein individuelles Spielkonzept mit den richtigen taktischen Entscheidungsmöglichkeiten entwickeln.

 

Michael Schmidtmann
11.30 – 13.00 Uhr „Methodische Hilfen, Spiele und Übungsformen im Kindertraining“

Der Erfolg gibt ihm recht. Christopher Wirtz interpretiert Play And Stay auf seine Weise. Und er zeigt uns, dass Tennistraining für Kinder mehr sein kann als organisiertes Bewegungstraining.

 

Christopher Wirtz
13.00 – 14.00 Uhr Mittagspause mit Einkaufsmöglichkeiten
14.00 – 15.30 Uhr „Tennisspezifisches Athletiktraining zur Entwicklung von Schlagschnelligkeit und Power bei jüngeren Spielerinnen und Spielern“

Aktuelle Betrachtungen im Leistungstennis zeigen, dass die Schnelligkeit und Power der oberen Extremitäten die engste Korrelation mit der Ranglistenplatzierung erreichen. Dabei ist die Schlagschnelligkeit der aussagekräftigste Prädikator für die Gesamtleistung im Tennis. Wie man die Entwicklung der Schlagschnelligkeit und Power im Nachwuchstennis gestalten kann, zeigt Dr. Thimo Wiewelhove mit Kindern und Jugendlichen auf dem Tennisplatz.

 

Dr. Thimo Wiewelhove
15.30 – 16.15 Uhr „Spannende Spielformen – das Salz in der Trainingseinheit“

Alexandra Stückradt zeigt, wie man Tennistraining und Tennisspielen vereinen kann. Dabei sind die vorgestellten Spiel- und Wettkampfformen das Salz in der Suppe.

 

Alexandra Stückradt
Ab 16.15 Uhr Verabschiedung und Ausgabe der Teilnehmerzertifikate